Guten Morgen Fussball Podcast Artwork Image
Guten Morgen Fussball
06.04.2018 - Die Top-Spiel Analyse von Read-the-Game.com: RB Leipzig vs. Bayer 04 Leverkusen
April 06, 2018 Nico Pommerenke

Während die meisten Montagsspiele der bisherigen Saison rein von den Paarungen her eher weniger interessant waren, verspricht das Duell Leipzig gegen Leverkusen vor allem eines: Offensivpower. Denn mit Leipzig (412 Mal) und Leverkusen (417 Mal) treffen die Teams der Bundesliga aufeinander, die am zweit- und dritthäufigsten auf das gegnerischen Tor geschossen haben. Im Montagsspiel treffen zudem die jüngsten Teams der Bundesliga aufeinander. Bei Leipzig liegt der Altersschnitt der eingesetzten Akteure bei 23,75 Jahren, bei Leverkusen beträgt er 24,45 Jahre. Beide Teams sind anfällig für frühe Rückstände. RB lag bereits 6 mal vor der 15. Minute zurück, unter anderem in 4 Heimspielen. Leverkusen auch bereits 5 mal. Für reichlich Action auf dem Feld spricht zudem, dass beide Teams am liebsten aus dem laufenden Spiel ihre Tore erzielen. Bei 14 der 16 Leipziger Tore seit Beginn der Rückrunde lief der Ball durch die eigenen Reihen, bei Leverkusen war dies bei 11 von 13 Treffern der Fall. Zugleich kassieren die roten Bullen und auch die Bayer 04 den Großteil ihrer Gegentreffer in der Rückrunde aus dem laufenden Spiel, nämlich 7 von 12 bzw 9 von 12. Spannend wird auch Duell der Ballermänner beider Teams. Timo Werner auf Seiten von RB und Bayer 04's Leon Bailey waren beide an über einem Drittel der Tore ihres Teams beteiligt. Starke Werte für die beiden Jungspunde. Ausblick: Kann Leverkusen den Leipzigern die zweite Heimniederlage zufügen? Das hängt sicherlich auch von Leipzigs Spagat zwischen Europa League und Bundesliga ab. Denn eingekesselt wird dieses Montagsspiel von den beiden Viertelfinalduellen mit O. Marseille. Auf Tore und offene Visiere von beiden Teams wird man sich aber wohl freuen dürfen. Mehr Kampf um die Champions League Plätze geht im Moment nämlich kaum!

See All Episodes