Teacher Talk Podcast - Erfolgreiches Lernen und gelungene Digitalisierung in der Schule (digitaler Unterricht)

094 - "Digitalisierung und Inklusion greifen gut ineinander." // Interview mit Lea Schulz, Diklusions-Expertin

May 04, 2021 Sebastian Nüsse - Berater für Schulentwicklung und Digitalisierung in der Schule, LernCoach, Lehrer und Hochschuldozent Episode 94
Teacher Talk Podcast - Erfolgreiches Lernen und gelungene Digitalisierung in der Schule (digitaler Unterricht)
094 - "Digitalisierung und Inklusion greifen gut ineinander." // Interview mit Lea Schulz, Diklusions-Expertin
Chapters
Teacher Talk Podcast - Erfolgreiches Lernen und gelungene Digitalisierung in der Schule (digitaler Unterricht)
094 - "Digitalisierung und Inklusion greifen gut ineinander." // Interview mit Lea Schulz, Diklusions-Expertin
May 04, 2021 Episode 94
Sebastian Nüsse - Berater für Schulentwicklung und Digitalisierung in der Schule, LernCoach, Lehrer und Hochschuldozent

Heute im Interview: Lea Schulz - Sonderschullehrerin, Diklusions-Expertin sowie Studienleiterin am Institut für Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein. Eines der Kernthemen von Lea ist die inklusive Gestaltung von Schule. Der von ihr entwickelte Begriff "Diklusion" soll beschreiben, dass die Begriffe "Digitalität" und "Inklusion" stark ineinandergreifen. Nach Leas Worten sollten wir Inklusion von Anfang an konzeptionell und programmatisch mitdenken, wenn wir darüber nachdenken, wie wir Digitalisierung gestalten. Schließlich geht es beim Erfahren von Digitalisierung im Kern um Teilhabe an unserer Gesellschaft. Und die ist nach Leas Worten eben maximal digital. Nicht nur beim Onlinebanking spielt Digitalisierung heute eine entscheidende Rolle - so findet zum Beispiel über Soziale Netzwerke verstärkt Identitätsbildung statt. Aufgabe von Schule ist es dabei, allen Schüler/innen einen gleichwertigen Zugang zu dieser Gesellschaft zu bieten. Inklusion bedeutet nach Leas Worten, dass Schule Angebote bereit hält, dass jedes Kind sich entwickeln darf. Dementsprechend hat jedes Kind - unabhängig von einem diagnostizierten Unterstützungsbedarf - immer wieder das Recht auf und Bedürfnis nach Begleitung durch die Lehrkraft. Digitale Medien können Unterstützung sowohl bei der Diagnose als auch der assistieren Unterrichtsgestaltung bieten. Ein diklusives Handeln ist also geprägt von der Beantwortung von Fragen wie "Nehme ich damit alle Schüler/innen mit?", "Ist das Angebot für alle geeignet?", "Welche Möglichkeiten habe ich, noch besser zu individualisieren?" oder "Was bedeutet kooperatives Lernen im digitalen Kontext?". Im Podcast erfahren wir viele praktische Tipps für eine gelungene Umsetzung von Diklusion in der Schule.

Link-Tipps:
- Website Lea Schulz

Diese Episode ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Teacher Talk Podcast.
Du kannst Dir
hier alle Folgen online anhören und herunterladen.
Mehr Infos zum Angebot von
Sebastian Nüsse findest Du hier.

Sichere Dir jetzt Sebastians Buch "60 Tools für gelungenen digitalen Unterricht":
www.sebastian-nuesse.de/tools

Sebastian bei Instagram
Sebastian bei LinkedIn


Show Notes

Heute im Interview: Lea Schulz - Sonderschullehrerin, Diklusions-Expertin sowie Studienleiterin am Institut für Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein. Eines der Kernthemen von Lea ist die inklusive Gestaltung von Schule. Der von ihr entwickelte Begriff "Diklusion" soll beschreiben, dass die Begriffe "Digitalität" und "Inklusion" stark ineinandergreifen. Nach Leas Worten sollten wir Inklusion von Anfang an konzeptionell und programmatisch mitdenken, wenn wir darüber nachdenken, wie wir Digitalisierung gestalten. Schließlich geht es beim Erfahren von Digitalisierung im Kern um Teilhabe an unserer Gesellschaft. Und die ist nach Leas Worten eben maximal digital. Nicht nur beim Onlinebanking spielt Digitalisierung heute eine entscheidende Rolle - so findet zum Beispiel über Soziale Netzwerke verstärkt Identitätsbildung statt. Aufgabe von Schule ist es dabei, allen Schüler/innen einen gleichwertigen Zugang zu dieser Gesellschaft zu bieten. Inklusion bedeutet nach Leas Worten, dass Schule Angebote bereit hält, dass jedes Kind sich entwickeln darf. Dementsprechend hat jedes Kind - unabhängig von einem diagnostizierten Unterstützungsbedarf - immer wieder das Recht auf und Bedürfnis nach Begleitung durch die Lehrkraft. Digitale Medien können Unterstützung sowohl bei der Diagnose als auch der assistieren Unterrichtsgestaltung bieten. Ein diklusives Handeln ist also geprägt von der Beantwortung von Fragen wie "Nehme ich damit alle Schüler/innen mit?", "Ist das Angebot für alle geeignet?", "Welche Möglichkeiten habe ich, noch besser zu individualisieren?" oder "Was bedeutet kooperatives Lernen im digitalen Kontext?". Im Podcast erfahren wir viele praktische Tipps für eine gelungene Umsetzung von Diklusion in der Schule.

Link-Tipps:
- Website Lea Schulz

Diese Episode ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Teacher Talk Podcast.
Du kannst Dir
hier alle Folgen online anhören und herunterladen.
Mehr Infos zum Angebot von
Sebastian Nüsse findest Du hier.

Sichere Dir jetzt Sebastians Buch "60 Tools für gelungenen digitalen Unterricht":
www.sebastian-nuesse.de/tools

Sebastian bei Instagram
Sebastian bei LinkedIn