Starte deine Marke. Grosse Marketing-Tipps für kleine Start-ups.

Testimonial-Videos aufzeichnen: So funktioniert's

June 03, 2021 Fabio Sandmeier, Urs Kaderli
Starte deine Marke. Grosse Marketing-Tipps für kleine Start-ups.
Testimonial-Videos aufzeichnen: So funktioniert's
Show Notes Chapter Markers

Folge Nr. 006 |

Testimonials, die Referenzen von zufriedenen Kund:innen, sind das beste Verkaufsargument. Besonders überzeugend wirken diese Statements als Video. Wie kriegt Ihr das hin? Hier sind die wichtigsten Tipps von Video-Profi Urs Kaderli.

Die Aha-Momente dieser Folge: 

  1. Videos sind das beste Mittel, um Kundenreferenzen einzufangen. Damit Euch das gelingt, müsst Ihr es als Win-Win-Situation verkaufen.
  2. Smartphone oder Vollformat-Kamera? Für gelegentliche Aufnahmen empfiehlt Urs ein Smartphone. Wenn Ihr regelmässig Video-Statements einfängt, lohnt sich aber die Anschaffung einer Vollformat-Kamera. Gute Angebote dafür findet Ihr auf Secondhand-Plattformen.
  3. Für einen angenehmen Ton verwendet Ihr am besten ein Lavalier-Mikrofon, das Ihr Euch oder Eurem/r Interviewpartner/in anstecken könnt.
  4. In die Kamera schauen oder nicht? Wenn Ihr eine persönliche Geschichte erzählt, blickt Ihr direkt in die Kamera. Wenn Ihr über ein Produkt, eine Firma oder eine andere Person sprecht, blickt Ihr an der Kamera vorbei.
  5. Verändert während dem Video jeweils leicht die Position der Kamera und verwendet dazu einen Gimble.
  6. Versichert Eurem/r Interviewpartner/in, dass Ihr genügend Zeit habt und sie ihre Aussagen beliebig oft wiederholen können. Wenn sie sich verhaspeln, müssen sie nur den letzten Satz wiederholen und nicht wieder von vorne beginnen.
  7. Wer in die Kamera spricht, soll nur Stichworte vorbereiten und die Sätze spontan bilden.
  8. Kostentreiber bei der Videoproduktion durch Profis sind Animationen und das nötige Color Grading bei unterschiedlichen Szenen.

Hier geht's zu Big U Productions, der Firma von Urs Kaderli: www.big-u-productions.com

Themenwünsche und Feedback?
Schreibt es mir an [email protected]

Bonusmaterialien, Events, Links und weitere Infos gibt's im Newsletter auf https://newsletter.startedeinemarke.com

Hier könnt Ihr Euch mit mir vernetzen:
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/fabio-sandmeier-2026a471/
Twitter: https://twitter.com/sandmefa
Web: https://www.momentumpresent.ch und https://www.noerdic.ch
 
Danke fürs Abonnieren, viel Erfolg und bis bald!
Fabio

Urs' Marketing-Tipp: Geht raus und tut Eure Mission kund!
Videos sind das beste Mittel, um Kundenreferenzen einzufangen. Damit Euch das gelingt, müsst Ihr es als Win-Win-Situation verkaufen.
Smartphone oder Vollformat-Kamera? Für gelegentliche Aufnahmen empfiehlt Urs ein Smartphone. Wenn Ihr regelmässig Video-Statements einfängt, lohnt sich aber die Anschaffung einer Vollformat-Kamera.
Wenn Ihr Euch eine Vollformat-Kamera kaufen wollt, schaut zuerst auf Secondhand-Plattformen nach.
Für einen angenehmen Ton verwendet Ihr am besten ein Lavalier-Mikrofon, das Ihr Euch oder Eurem/r Interviewpartner/in anstecken könnt.
In die Kamera schauen oder nicht? Wenn Ihr eine persönliche Geschichte erzählt, blickt Ihr direkt in die Kamera. Wenn Ihr über ein Produkt, eine Firma oder eine andere Person sprecht, blickt Ihr an der Kamera vorbei.
Verändert während dem Video jeweils ganz leicht die Position der Kamera und verwendet dazu einen Gimble.
Versichert Eurem/r Interviewpartner/in, dass Ihr genügend Zeit habt und sie ihre Aussagen beliebig oft wiederholen können. Wenn sie sich verhaspeln, müssen sie nur den letzten Satz wiederholen und nicht wieder von vorne beginnen..
Wer in die Kamera spricht, soll nur Stichworte vorbereiten und die Sätze spontan bilden.
Kostentreiber bei der Videoproduktion durch Profis sind Animationen und das nötige Color Grading bei unterschiedlichen Szenen.