IoT Use Case Podcast

#060 | 3D-Datenstreaming der gesamten Prozesskette: Any size, any data, any device | Siemens Large Drives, 4Soft und Threedy

March 25, 2022 Ing. Madeleine Mickeleit
IoT Use Case Podcast
#060 | 3D-Datenstreaming der gesamten Prozesskette: Any size, any data, any device | Siemens Large Drives, 4Soft und Threedy
Show Notes Chapter Markers

In dieser Podcastfolge geht es darum, wie 3D-Informationen in die Prozesskette gebracht werden. Mit Siemens Large Drives bewegen wir uns in einem Bereich, in dem viel Power und Antriebskraft benötigt wird: große Pumpenanlagen, Kompressoren, Lüftungsanlagen, Walzwerke oder Schiffe. Mithilfe von 3D-Streaming soll der Wirkungsgrad dieser Anlagen verbessert und Emissionen eingespart werden.

Die 4Soft GmbH entwickelt im Zuge der digitalen Transformation passgenaue Software-Systeme. Die Threedy GmbH ist ein Spin-Off des Fraunhofer Instituts für Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt. Threedy entwickelt und vermarktet die Visual Computing-as-a-Service Plattform instant3Dhub. Gemeinsam mit Siemens Large Drives denken sie industrielle 3D-Anwendungen mit Fokus auf den Service neu.

In dieser Folge werden drei Use Cases besprochen:

  1. Die Zusammenarbeit am 3D-Modell: über die Prozesskette hinweg unterschiedlichen Nutzern die Möglichkeit geben, gemeinsam und direkt zu arbeiten
  2. Die Live-Visualisierung, insbesondere auch von IoT-Daten: keine reine Produktsicht, sondern auch die Daten, die damit verknüpft sind
  3. Aftersales mit 3D-Daten: „geführte“ Reparatur durch Maintenance-Fachleute

Die Interviewgäste der 60. Folge sind: Thomas Barthel (Director Business Development, Threedy), Klaus Bergner (Geschäftsführer, 4Soft) und Alexander Santiago (Product Owner @ Immsersive Experiences, Siemens AG).

Intro
Herausforderungen, Potenziale und Status quo – So sieht der Use Case in der Praxis aus
Herausforderungen, Potenziale und Status quo – So sieht der Use Case in der Praxis aus
Ergebnisse, Geschäftsmodelle und Best Practices – So wird der Erfolg gemessen
Übertragbarkeit, Skalierung und nächste Schritte – So könnt ihr diesen Use Case nutzen